Skip to end of metadata
Go to start of metadata


Beschreibung:

In diesem Artikel wird beschrieben, wie auf einem Switch der GS-23xx Serie ein SNMP-Benutzer eingerichtet und der Switch mit dem LANmonitor per SNMPv3 überwacht werden kann. Es kann aber natürlich auch ein anderes Monitoring-Tool verwendet werden, welches SNMPv3 unterstützt.

Bei Verwendung anderer Monitoring-Tools kann es sein, dass einige Einstellungen leicht anders vorgenommen werden müssen (etwa die Verschlüsselung). Erfragen Sie die notwendigen Einstellungen bitte bei dem jeweiligen Hersteller.


Voraussetzungen:


Vorgehensweise:

1. Einrichtung des SNMP-Benutzers auf dem Switch:

1.1 Verbinden Sie sich mit dem Webinterface des Gerätes und stellen in dem Menü System → SNMP → System sicher, dass bei SNMP State die Option Enable ausgewählt ist.

1.2 Wechseln Sie in das Menü System → SNMP → Users und klicken auf Add new user, um einen SNMP-Benutzer anzulegen.

1.3 Passen Sie die folgenden Parameter an und klicken auf Apply:

  • User Name: Vergeben Sie einen aussagekräftigen Benutzer-Namen (in diesem Beispiel SNMP-User).
  • Security Level: Stellen Sie sicher, dass die Option Auth, Priv ausgewählt ist. Dadurch ist eine Anmeldung erforderlich (Auth) und die Daten werden verschlüsselt übertragen (Priv).
  • Authentication Protocol: Wählen Sie im Dropdownmenü die Option SHA aus.
  • Authentication Password: Tragen Sie ein Passwort für die Authentifizierung ein. Dieses wird neben dem Benutzer-Namen für die Anmeldung benötigt.
  • Privacy Protocol: Wählen Sie im Dropdownmenü die Option AES aus.
  • Privacy Password: Tragen Sie ein Passwort ein. Dieses wird für die Verschlüsselung verwendet.

1.4 Wechseln Sie in das Menü System → SNMP → Groups und klicken auf Add new group, um eine SNMP-Gruppe anzulegen.

1.5 Passen Sie die folgenden Parameter an und klicken auf Apply:

  • Security Model: Stellen Sie sicher, dass die Option usm ausgewählt ist. USM (User-based Security Model) wird nur in Verbindung mit SNMPv3 verwendet.
  • Security Name: Stellen Sie sicher, dass der in Schritt 1.3 erstellte SNMP-Benutzer ausgewählt ist.
  • Group Name: Vergeben Sie einen aussagekräftigen Namen für die SNMP-Gruppe (in diesem Beispiel SNMP-Group).

1.6 Wechseln Sie in das Menü System → SNMP → Views und klicken auf Add new view, um eine SNMP-Ansicht anzulegen. 

1.7 Passen Sie die folgenden Parameter an und klicken auf Apply:

  • View Name: Vergeben Sie einen aussagekräftigen Namen für die SNMP-Ansicht (in diesem Beispiel SNMP-View).
  • View Type: Stellen Sie sicher, dass die Option included ausgewählt ist.
  • OID Subtree: Tragen Sie die Zeichenkette .1.3 ein. Damit beginnt der OID-Pfad von LANCOM Geräten. 

1.8 Wechseln Sie in das Menü System → SNMP → Access und klicken auf Add new access, um die SNMP-Zugriffsrechte anzulegen.

1.9 Passen Sie die folgenden Parameter an und klicken auf Apply:

  • Group Name: Stellen Sie sicher, dass die in Schritt 1.5 erstellte SNMP-Gruppe ausgewählt ist.
  • Security Model: Wählen Sie im Dropdown-Menü die Option usm aus.
  • Security Level: Wählen Sie im Dropdown-Menü die Option Auth, Priv aus.
  • Read View Name: Stellen Sie sicher, dass die in Schritt 1.7 erstellte SNMP-Ansicht ausgewählt ist. 
  • Write View Name: Stellen Sie sicher, dass die in Schritt 1.7 erstellte SNMP-Ansicht ausgewählt ist. 

1.10 Wechseln Sie in das Menü Maintenance → Save/Restore → Save Start und klicken auf Save, damit die Konfiguration als Start-Konfiguration gespeichert wird.

Die Start-Konfiguration bleibt auch nach einem Neustart des Gerätes oder einem Stromausfall erhalten.



2. Überwachen des Switches per LANmonitor:

2.1 Verbinden Sie sich per LANmonitor mit dem Switch, stellen sicher, dass das Protokoll SNMPv3 ausgewählt ist und geben die in Schritt 1.3 vergebenen Login-Daten für den SNMP-Benutzer ein.

2.2 Der Switch kann nun im LANmonitor überwacht und diverse Status-Informationen können ausgelesen werden. Sofern die Schreib-Berechtigung gegeben ist, können z.B. auch einzelne Ports deaktiviert und wieder aktiviert werden.