Beschreibung:

In diesem Artikel wird beschrieben, welche Ports in einem ePaper-Szenario verwendet werden. Dies ist wichtig, falls Freigaben in einer Firewall erstellt werden müssen.


Folgende Ports werden verwendet: 

  • Die Kommunikation zwischen ePaper-Server und dem ePaper Access Point läuft ausschließlich über den TCP-Port 7353 bzw. 7354 (bei Verwendung von TLS).
  • Für einen Zugriff auf die Verwaltungsoberfläche des ePaper-Servers von einem Computer werden die TCP-Ports 8000 und 8001 verwendet. 
  • Bei einem Aufruf der ePaper-Verwaltung in LANconfig wird ein Web-Server auf dem TCP-Port 10580 gestartet, der die Informationen an den Browser ausgibt.
  • Sie können den TCP-Port 8000 anpassen, indem Sie den LANCOM Wireless ePaper Server mit dem Parameter --port x aufrufen (x steht dabei für die gewünschte Port-Nummer). Die API ist dann auf Port x+1 statt 8001 verfügbar.
  • Alternativ können Sie die gewünschte Port-Nummer in die im Anhang befindliche Datei defaults.config eintragen und diese im Installationsverzeichnis des LANCOM Wireless ePaper Servers in den Ordner Config speichern. Der Windows-Dienst, der bei der Installation eingerichtet wird, verwendet dann ebenfalls den in der Datei festgelegten Port.

defaults.config