Skip to end of metadata
Go to start of metadata


Beschreibung:

In diesem Artikel wird beschrieben, welche Parameter in einem WLAN-Controller Szenario auf die verwalteten Access Points ausgerollt werden. 

Dabei gibt es zum Einen per Overlay konfigurierte Parameter, die in der Konfiguration des Access Points nicht sichtbar sind. Zum Anderen gibt es Parameter, die direkt konfiguriert werden und somit auch in der Konfiguration sichtbar sind.


Per Overlay konfigurierte Parameter (in der Konfiguration nicht sichtbar):

  • WLAN-Einstellungen (WLAN-Netzwerke, Verschlüsselung und Radio-Einstellungen)
  • VLAN
  • ESL (ePaper)
  • iBeacon
  • LED-Blinkverhalten


Direkt konfigurierte Parameter (in der Konfiguration sichtbar):

  • IP-Adresse für das Netzwerk INTRANET (nur wenn die IP-Adresse fest per WLAN-Controller verteilt wird anstatt per DHCP)
  • Die Schnittstelle des Netzwerkes INTRANET wird auf BRG-1 gesetzt
  • VLAN-ID für das Netzwerk INTRANET
  • Der DHCP-Server für das Netzwerk INTRANET wird auf Client Modus gesetzt (steht der DHCP-Server auf Ja oder Anfragen weiterleiten, wird keine Änderung durchgeführt)
  • Der SCEP-Client wird aktiviert