Skip to end of metadata
Go to start of metadata


Beschreibung:

Bei einem Online-Update von LCOS FX 10.4.3 auf 10.5.x auf einer Unified Firewall kann es vorkommen, dass dieses nicht erfolgreich durchgeführt werden kann.

In diesem Artikel wird beschrieben, welche Schritte beachtet werden müssen, damit das Online-Update erfolgreich ausgeführt werden kann.

Als Alternative zum Online-Update kann eine Neu-Installation per USB-Stick erfolgen. Ein Konfigurations-Backup kann mit auf den USB-Stick übertragen werden, sodass die Unified Firewall nach erfolgtem Update direkt wieder betriebsbereit ist. 


Allgemeine Informationen zum Online-Update:

Da während des Online-Updates sowohl die Update-Datei als auch eine ISO Datei in Version 10.4.3 für den Restore-Point aus dem Internet heruntergeladen werden muss, kann das Update einige Zeit in Anspruch nehmen.

Die Unified Firewall wird insgesamt zweimal neustarten. Erst nach dem zweiten Neustart ist diese wieder einsatzbereit.

Trennen Sie die Unified Firewall während des Updates nicht vom Strom und trennen auch nicht die Netzwerk-Verbindung. Dies kann ansonsten dazu führen, dass die Unified Firewall nicht mehr funktionsfähig ist und die Neuinstallation per USB-Stick erforderlich macht!


Möglichkeit 1: Es werden Update-URL(s) mit HTTPS verwendet

LCOS FX 10.4 unterstützt keine Update-URL mit HTTPS. Wird eine Update-URL mit HTTPS verwendet, kann der Update-Server nicht kontaktiert werden.

1. Verbinden Sie sich mit der Weboberfläche der Unified Firewall und wechseln in das Menü Firewall → Updates-Einst..

2. Wechseln Sie in den Reiter Einstellungen und stellen sicher, dass bei Update-Server keine URL mit HTTPS hinterlegt ist.

Folgende Update-URL muss verwendet werden: http://firmware.fx-update.lancom-systems.com


Möglichkeit 2: Es werden mehrere Internet-Verbindungen verwendet

Bei Durchführung des Online-Updates werden zwei Dateien heruntergeladen, einmal das Update auf Version 10.5 und einmal die ISO Datei der Version 10.4.3 für den Recovery Point. Wird das Update auf Version 10.5 schneller heruntergeladen als die ISO Datei (etwa weil eine schnellere Internet-Verbindung verwendet wird), bricht der Download der ISO Datei ab.

1.1 Deaktivieren Sie temporär alle Internet-Verbindungen außer einer und führen anschließend das Online-Update durch.

1.2 Wechseln dazu Sie in das Menü Netzwerk → Verbindungen → Netzwerk-Verbindungen und bearbeiten Sie die Internet-Verbindung, welche Sie deaktivieren wollen, mit einem Klick auf das Stift-Symbol.

1.3 Betätigen Sie den Schiebe-Regler und klicken auf Speichern.

1.4 Wiederholen Sie die Schritte 1.1 und 1.2 gegebenenfalls für weitere Internet-Verbindungen.

1.5 Aktivieren Sie die Internet-Verbindungen nach erfolgtem Online-Update.


Möglichkeit 3: Der Arbeitsspeicher der Unified Firewall läuft während der Online-Aktualisierung voll

1. Deaktivieren Sie in der Konfiguration der Unified Firewall alle verwendeten UTM-Funktionen.

2. Starten Sie die Unified Firewall anschließend einmal neu.

3. Führen Sie die Online-Aktualisierung nach dem Neustart der Unified Firewall durch.


Möglichkeit 4: Der Aktualisierungs-Dienst der Unified Firewall läuft nach 5 Minuten in einen Timeout

Kontaktieren Sie in diesem Fall bitte den LANCOM Support.