Skip to end of metadata
Go to start of metadata


Beschreibung:
LANCOM Access Points mit einem bestimmten 802.11ac Chipsatz unterstützen auf diesem WLAN-Modul als WPA2 und WPA3 Sitzungsschlüssel-Typ lediglich CCMP-128 (dies ist im WLAN-Controller auch als Standard-Wert hinterlegt). Wird ein anderer Sitzungsschlüssel-Typ ausgewählt, kann eine SSID nicht auf dem Access Point ausgestrahlt werden.

Betroffen sind folgende Geräte:
  • L-822acn
  • LN-830acn
  • LN-830E
  • LN-830U
  • LN-630acn
  • LN-1310acn
  • LN-1302acn
  • IAP-821
  • IAP-822
  • 1780EW-4G+
  • 1790VAW
  • 1793VAW
  • OAP-821
  • OAP-822
  • OAP-830

Wird der WPA2 und WPA3 Sitzungsschlüssel-Typ für alle logischen WLAN-Profile vom Standard-Wert CCMP-128 abgeändert, wird kein WLAN ausgestrahlt.

In diesem Artikel ist beschrieben, welche Änderungen vorgenommen werden müssen, damit die SSID ausgestrahlt wird.



Vorgehensweise:

1. Anpassung in LANconfig:
1.1 Wechseln Sie in der Konfiguration des WLAN-Controllers auf WLAN-Controller → Profile → Logische WLAN-Netzwerke (SSIDs).
1.2 Stellen Sie sicher, dass bei WPA2 und WPA3 Sitzungsschlüssel-Typen der Wert CCMP-128 ausgewählt ist.

Ein Mischbetrieb (etwa CCMP-128/256 ) ist nicht möglich. Die SSID wird mit dieser Einstellung auch nicht ausgestrahlt.




2. Anpassung in WEBconfig:
Wurde der Punkt WPA-802.1X-Security-Level angepasst, muss dies wieder rückgängig gemacht werden. Dies ist nur in WEBconfig sowie auf der Konsole möglich.
2.1 Verbinden Sie sich mit Administrator-Rechten mit dem Webinterface des WLAN-Controllers.
2.2 Wechseln Sie in den Pfad LCOS-Menübaum → Setup → WLAN-Management → AP-Konfiguration → Netzwerk-Profile.
2.3 Wechseln Sie in das gewünschte logische WLAN-Profil und stellen sicher, dass bei dem Punkt WPA-802.1X-Security-Level der Wert Standard hinterlegt ist.