Beschreibung::

In der Konfiguration von LANCOM WLAN-Routern und -Access Points sowie mit einem LANCOM WLAN-Controller lassen sich die Kommunikationsmöglichkeiten zwischen WLAN-Clients durch das Schalten verschiedener Optionen steuern.


Voraussetzungen:
  • LCOS bis Version 10.00
  • LANtools bis Version 10.00


Vorgehensweisen:

1. In der Konfiguration von Access Points oder WLAN-Routern (ohne Verwendung eines WLAN-Controllers, bis LCOS 10.00):
    Info:
    Ab der LCOS-Version 10.10 gibt es eine Änderung in der Steuerung der Kommunikationsmöglichkeit zwischen WLAN-Clients bei Access Points und WLAN-Routern, welche ohne WLC als Basisstation (also ungemanaged) betrieben werden . Informationen erhalten Sie in folgendem Knowledge Base Dokument .

1.1. Option "Datenverkehr zulassen zwischen Stationen dieser SSID":

Diese Option ist in den Einstellungen der jeweiligen SSID standardmäßig aktiviert und erlaubt die Kommunikation aller WLAN-Clients, welche mit dieser SSID verbunden sind.

Wird diese Option deaktiviert, so können WLAN-Clients innerhalb dieser SSID UND auf diesem Access Point nicht mehr miteinander kommunizieren. Eine Access Point übergreifende Kommunikation innerhalb der gleichen SSID ist jedoch weiterhin möglich. Mit den im Punkt 1.2 beschriebenen Optionen lässt sich dies zusätzlich unterbinden.



1.2. Optionen unter "Datenverkehr zwischen SSIDs und Stationen im gleichen Netzwerk-Segment":

Mit den drei Optionen können Sie zusätzlich die Kommunikationsmöglichkeit von WLAN-Clients innerhalb eines WLAN und auch Access Point übergreifend erlauben bzw. unterbinden. Dies lässt sich bis LCOS 10.00 jedoch nur global konfigurieren.

Es ist also nicht möglich, die Kommunikation zwischen WLAN-Clients z.B. in einer oder mehreren SSID(s) generell zu erlauben und in einer oder mehreren anderen SSID(s) zu unterbinden. Ab LCOS 10.10 ist dies geändert worden (siehe ).






2. In der Konfiguration eines WLAN-Controllers (bei allen LCOS-Versionen):

2.1. Option "Datenverkehr zulassen zwischen Stationen dieser SSID":

Die Option Datenverkehr zulassen zwischen Stationen dieser SSID ist beim WLAN-Controller in der Profil-Konfiguration der jeweiligen SSIDs im Menü WLAN-Controller -> Profile -> Logische WLAN-Netzwerke (SSIDs) zu finden.
  • Hierbei bewirkt die Option Datenverkehr zulassen zwischen Stationen dieser SSID bei der Einstellung für LAN am AP, dass die Kommunikation zwischen WLAN-Clients, welche mit dieser SSID verbunden sind, erlaubt bzw. unterbunden werden kann (gleiche Funktionalität, wie im Punkt 1.1).
  • Wird in der Option SSID verbinden mit ein WLC-Tunnel ausgewählt, kann man mit der Option Datenverkehr zulassen zwischen Stationen dieser SSID die Kommunikation innerhalb der SSID auch Access Point übergreifend erlauben bzw. unterbinden.

Eine Möglichkeit, die Kommunikation zwischen WLAN-Clients z.B. in einer oder mehreren SSID(s) generell zu erlauben und in einer oder mehreren anderen SSID(s) zu unterbinden ist auch in einem WLC-Szenario nicht möglich.