Skip to end of metadata
Go to start of metadata


Beschreibung:
Dieses Dokument bescheibt, wie Sie mit LANCOM Mobilfunk-Routern eine Telekom IPv6-Internetverbindung über das Mobilfunknetz aufbauen können.


Voraussetzungen:
  • LCOS ab Version 9.10 (download aktuelle Version)
  • LANtools ab Version 9.10 (download aktuelle Version
  • Provider T-Mobile
  • LANCOM 178x-4G Router mit integriertem LTE/4G-Mobilfunkmodem
  • Bitte beachten Sie beim Einsatz von IPv6 über Mobilfunk die folgende Geräteliste:
GerätMobilfunkmodemIPv6-Mobilfunk-Unterstützung
LANCOM 1781-4GSierra MC-7710Mit WWAN Firmware mind. 3.0
LANCOM 1781A-4GSierra MC-7710Mit WWAN Firmware mind. 3.0
LANCOM 1781VA-4GSierra MC-7710Mit WWAN Firmware mind. 3.0
LANCOM 1780EW-4GSierra MC-7710Mit WWAN Firmware mind. 3.0
LANCOM 1781-4GSierra MC-7304Unterstützung ab LCOS 10.00
LANCOM 1781A-4GSierra MC-7304Unterstützung ab LCOS 10.00
LANCOM 1781VA-4GSierra MC-7304Unterstützung ab LCOS 10.00
LANCOM 1780EW-4GSierra MC-7304Unterstützung ab LCOS 10.00
LANCOM 1781A-3GalleIPv6 allgemein Ja, IPv6 über Mobilfunk: Nein
LANCOM 1780EW-3GalleIPv6 allgemein Ja, IPv6 über Mobilfunk: Nein
LANCOM IAP-321-3GalleIPv6 allgemein Ja, IPv6 über Mobilfunk: Nein
LANCOM OAP-(321)-3GalleIPv6 allgemein Ja, IPv6 über Mobilfunk: Nein
LANCOM mit externem Mobilfunk-Stick via USBalleIPv6 über Mobilfunk nicht unterstützt

Info:
LANCOM Mobilfunk-Router mit 3G-Mobilfunkmodem (WWAN)
unterstützen grundsätzlich IPv6, allerdings unterstützt die 3G-Kartenfirmware den Zugangstyp IPv6 (PDP-Typ) nicht.

Hinweise zum Update des WWAN Moduls für LANCOM Mobilfunk-Router der Serie 178x-4G finden Sie in diesem Knowledge Base-Artikel.



Vorgehensweise:
1. Konfiguration der Internetverbindung mit dem Setup-Assistenten:
1.1. Öffnen Sie den Setup-Assistenten in LANconfig und wählen Sie die Option Internetzugang einrichten.
1.2. Wählen Sie die Option Eine neue Verbindung anlegen für IPv4 und IPv6.
1.3. Im nächsten Dialog müssen Sie das interne Mobilfunk-Interface einstellen.
1.4. Wählen Sie als Art des IP-Zugangs die Option Natives IPv4 und natives IPv6 (Dual-Stack).
1.5. Als Land muss Deutschland eingestellt werden.
1.6. Der Internet-Anbieter muss T-Mobile sein.
1.7. Die Standardeinstellngen in folgendem Dialog können übernommen werden.
1.8. Geben Sie im nächsten Dialog die PIN für Ihre Mobilfunkverbindung an.
1.9. In diesem Beispiel soll die Internetverbindung gehalten und bei Abbruch oder Beenden automatisch neu aufgebaut werden. Wenn Sie eine andere Verhaltensweise wünschen, ändern Sie den Wert für die Haltezeit entsprechend.
1.10. In diesem Beispiel wird kein ISDN-Backup eingesetzt.
1.11. Die IPv6-Parameter müssen automatisch aus den Router Advertisements bezogen werden.
1.12. Beenden Sie den Setup-Assistenten mit der Schaltfläche Fertig stellen. Die Konfiguration wird daraufhin in das Gerät geschrieben.



2. Manuelle Konfigurationsanpassungen:
2.1. Öffnen Sie die Konfiguration des LANCOM Mobilfunk-Routers und wechseln Sie in das Menü Schnittstellen -> WAN -> Mobilfunk-Profile.
2.2. Öffnen Sie das Mobilfunk-Profil, welches in Schritt 1 mit dem Setup-Assistenten erstellt wurde. In diesem Beispiel ist das INET_WWAN.
2.3. Stellen Sie den Parameter PDP-Kontext auf den Wert IPv4 + IPv6 ein.
2.4. Wechseln Sie in das Menü IPv6 -> Allgemein -> WAN-Schnittstellen.
2.5 Öffnen Sie das Schnittstellen-Profil, welches in Schritt 1 mit dem Setup-Assistenten erstellt wurde. In diesem Beispiel ist das INET_WWAN.
2.6. Stellen Sie den Parameter PD-Quelltyp auf den Wert Router-Advertisement ein.
2.7. Schreiben Sie nun die Konfiguration in den LANCOM Mobilfunk-Router zurück.
2.8. Die Konfigurationsschritte sind damit abgeschlossen und die IPv6-Internetverbindung über Mobilfunk wird aufgebaut.
Die funktionsfähig eingerichtete IPv6-Internetverbindung kann im LANmonitor überprüft werden: