Skip to end of metadata
Go to start of metadata


Information:
Bei der Aufstellung von LANCOM Geräten mit einem Tisch-Gehäuse aus Kunststoff (z.B. LANCOM 17xx, LANCOM L-82x, LANCOM L-32x) muss auf folgendes geachtet werden, um Defekte aufgrund von zu hoher Temperaturentwicklung zu vermeiden:


1. Die Geräte dürfen nicht übereinander gestapelt werden!
Bei gestapelten Geräten entwickeln sich in kurzer Zeit sehr hohe Temperaturen, welche die Elektronik der Geräte beschädigen und sogar die Kunststoff-Gehäuse verformen können!
Geräte mit VDSL-Modem neigen besonders dazu, hohe Betriebstemperaturen zu entwickeln.


2. Die Geräte dürfen nicht abgedeckt werden!
Wenn die Geräte abgedeckt sind, behindert dies die Kühlung durch die vorgesehenen Lufteinlässe!! Durch die nicht vorhandene Kühlungsmöglichkeit, entwickeln sich ebenfalls in kürzester Zeit hohe Temperaturen, welche das Gerät beschädigen können.

Was kann getan werden, um eine bessere Kühlung bei hohen Umgebungstemperaturen zu ermöglichen?
  • Stellen Sie immer sicher, dass die Umgebungstemperatur innerhalb der im Datenblatt des Gerätes angegebenen Minimal- und Maximalwerte liegt!
  • Gerade in den Sommermonaten herrschen oft hohe Temperaturen in den Räumlichkeiten. Hier bietet sich zum Einen die Aufstellung in einem klimatisierten Raum an.

    Da dies aber nicht immer möglich ist, hilft es, die Geräte hochkant aufzustellen, damit eine bessere Belüftung gegeben ist.

    Stellen Sie dabei jedoch sicher, dass das Gerät so aufgestellt wird, dass die Lufteinlässe an der Aufstellungsfläche nicht abgedeckt sind!