Versions Compared

Key

  • This line was added.
  • This line was removed.
  • Formatting was changed.

...

1.2 Sofern die DNS-Auflösung von cloud.lancom.de nicht möglich ist, muss geprüft werden, ob der korrekte DNS-Server verwendet wird:

1.2.1 Prüfen Sie, ob unter IPv4 → DNS → Weiterleitungen eine Weiterleitung auf einen nicht existenten oder nicht korrekt funktionierenden DNS-Server hinterlegt ist.

...

Info

Eine DNS-Weiterleitung greift vor allen anderen im Gerät hinterlegten DNS-Servern und sollte daher als Erstes überprüft werden.

Image Modified

1.2.2 Prüfen Sie bei einer Plain-Ethernet Verbindung mit statischen IP-Parametern, ob der korrekte DNS-Server unter Kommunikation → Protokolle → IP-Parameter → <Name der Internet-Verbindung> hinterlegt wurde.

Image Modified

1.2.3 Prüfen Sie bei einer Plain-Ethernet Verbindung mit dynamischer IP-Adressvergabe per DHCP mit vorgeschaltetem Router im LANmonitor, ob der korrekte DNS-Server ausgeteilt wird. Sollte der DNS-Server nicht korrekt sein, wenden Sie sich an den Administrator des vorgeschalteten Routers oder passen Sie die Konfiguration selber an, sofern Sie Zugriff auf diesen haben.

...

Info

Alternativ können Sie die vom DHCP-Server erhaltenen IP-Parameter auch über den Konsolen-Befehl ls Status/DHCP-Client/WAN-IP-List/ auslesen.

Image Modified

1.2.4 In Einzelfällen kann es vorkommen, dass die vom Provider zugewiesenen DNS-Server (statisch oder dynamisch zugewiesen) nicht erreichbar sind. Hinterlegen Sie in diesem Fall eine DNS-Weiterleitung unter IPv4 → DNS → Weiterleitungen auf einen DNS-Server Ihrer Wahl.

  • Tragen Sie bei Domäne die Wildcard * ein. Diese steht für beliebig viele Zeichen. Es werden damit alle DNS-Anfragen weitergeleitet.
  • Hinterlegen Sie bei Gegenstelle die IP-Adresse eines DNS-Servers (in diesem Beispiel wird der Google DNS-Server verwendet).

Image Modified



2. Anpassung der MTU auf dem Internet Gateway (LANCOM Router):

...