Skip to end of metadata
Go to start of metadata


Beschreibung:

Dieses Dokument beschreibt, welche "show"-Befehle Sie zur IP-Routing-Tabelle eines LANCOM Routers verwenden können und welche Informationen diese Befehle liefern.


Voraussetzungen:
  • SSH-Client (z.B. Putty)


Die folgenden show-Befehle geben Informationen zum IP-Routing im LANCOM-Router:




1. Befehle "show ipv6-route" und "show ipv6-fib":

Diese Befehle zeigen die aktuelle IPv6-Routing-Tabelle, sortiert nach verwendeten Routing-Tags.
    Info:
    Das Routing-Tag 0 hat die Eigenschaft, dass es Zugriff auf alle "anders getaggten" Routen hat und diese somit "einsehen" kann. Daher werden alle mit 0 getaggten Routen in allen Routing-
    Tabellen angzeigt und alle getaggten ARF-Netze in der Routing-Tabelle für das Routing-Tag 0 angezeigt.




2. Befehl "show ipv4-route":

Zeigt eine Schnellübersicht der aktuellen IPv4-Routing-Tabelle, sortiert nach verwendeten Routing-Tags. In der IPv4-Routing-Tabelle werden keine RAS-Routen angezeigt, dies ist zur Zeit nicht möglich.
    Info:
    Das Routing-Tag 0 hat die Eigenschaft, dass es Zugriff auf alle "anders getaggten" Routen hat und diese somit "einsehen" kann. Daher werden alle mit 0 getaggten Routen in allen Routing-
    Tabellen angzeigt und alle getaggten ARF-Netze in der Routing-Tabelle für das Routing-Tag 0 angezeigt.




3. Befehle "show ipv4-rib" und "show ipv4-long-rib":

In der RIB-Liste (Routing Information Base) stehen die jeweils besten Routen des Routers aus allen verschiedenen Quellen (z.B. dynamische Routing Protokolle, statisch konfigurierte Routen, IPv6 Autoconfig, DHCPv6, ...)

Jede Quelle kann hierbei für ein Präfix nur eine eigene Route (pro Routing-Tag) eintragen. Unterschiedliche Quellen können Routen für das gleiche Präfix eintragen.

In der IPv4 RIB-Liste fehlen zur Zeit die folgenden Quellen:
  • WAN DHCP Routen
  • RAS Routen
  • RIP Routen



4. Befehl "show ipv4-fib":

In der FIB-Liste (Forwarding Information Base) werden die Routen aus der RIB-Liste angezeigt, wobei wenn die RIB-Liste mehrere Routen für das gleiche Präfix aus unterschiedlichen Quellen hat,
die Route mit der niedrigeren administrativen Distanz ausgewählt wird.





5. Befehle "show ipv6-rib" und "show ipv6-long-rib":

In der RIB-Liste (Routing Information Base) stehen die jeweils besten Routen des Routers aus allen verschiedenen Quellen (z.B. dynamische Routing Protokolle, statisch konfigurierte Routen, IPv6 Autoconfig, DHCPv6, ...)

Jede Quelle kann hierbei für ein Präfix nur eine eigene Route (pro Routing-Tag) eintragen. Unterschiedliche Quellen können Routen für das gleiche Präfix eintragen.