Skip to end of metadata
Go to start of metadata


Information:

Bei LANCOM Fully Managed Access Switch (LANCOM GS-23xx-Serie, LANCOM GS-31xx-Serie, LANCOM GS-35xx-Serie) kann es sporadisch vorkommen, dass diese ihre Verbindung zur LANCOM Management Cloud (LMC) verlieren, wenn in der Konfiguration der Geräte der DHCP-Client im Menü System → IPv4 aktiviert ist und dem Switch zuvor eine statische IP-Adresse zugewiesen wurde.

Der Abbruch der Verbindung dauert in der Regel zwischen einer und 30 Minuten.


Vorgehensweise zu Behebung des Verbindungabbruchs:

1. Öffnen Sie die Detail-Konfiguration des Switch in der LMC und wechseln Sie in das Menü Konfiguration→ LMC.

2. Deaktivieren Sie die Option DHCP-Client-Auto-Renew.

3. Speichern Sie die Einstellung mit Speichern und Ausrollen.

In der LANCOM Management Cloud kann die Behebung des Verbindungsabbruchs aktuell mit einem LMC Add-in, welches dem Switch eine feste IP-Adresse vergibt und den DHCP-Client ausschaltet, behoben werden.

In einem kommenden LMC Release, wird es die Möglichkeit geben, allen Switches eine feste IP-Adrresse zu vegeben und das Verhalten somit auch in der Detail-Konfiguration der Geräte zu beheben.

Die LMC Add-ins sind standardmäßig nicht aktiv und müssen explizit für ein LMC-Projekt freigeschaltet werden. Wenden Sie sich dazu bitte unter Angabe der ID-Ihres Projekts an den LANCOM Support.