Skip to end of metadata
Go to start of metadata


Beschreibung:

Im Gegensatz zu älteren Firmware-Versionen müssen bei der Verwendung einer Mobilfunk-Verbindung als Backup ab der LCOS-Version 10.30 Rel der Gegenstellen-Name und das Mobilfunk-Profil zwingend den gleichen Namen haben. Ansonsten kann die Mobilfunk-Verbindung nicht aufgebaut werden. LANCOM Systems empfiehlt zudem den Layer-Namen gleich zu benennen.

In diesem Artikel wird beschrieben welche Schritte vorgenommen werden müssen, damit das Mobilfunk-Backup wieder aufgebaut werden kann.
    Info:
    Bei der Einrichtung der Mobilfunk-Verbindung über den Setup-Assistenten Internet-Zugang einrichten wird dem Gegenstellen-Name n und dem Mobilfunk-Profil automatisch der gleiche Name zugewiesen . Hier müssen keine manuellen Konfigurations-Änderungen erfolgen.

Voraussetzungen:
  • LANCOM Mobilfunk-Router
  • Bereits eingerichtete und funktionsfähige Internet-Verbindung (Haupt-Verbindung)
  • Bereits eingerichtete Mobilfunk-Verbindung als Backup



Vorgehensweise:

1. Öffnen Sie die Konfiguration des Routers in LANconfig und wechseln in das Menü Schnittstellen -> WAN -> Mobilfunk-Profile.



2. Bearbeiten Sie das verwendete Mobilfunk-Profil und vergeben einen gewünschten Namen.
    Wichtig:
    Dieser Name muss auch der Mobilfunk-Gegenstelle zugewiesen werden. Es sollte also ein möglichst aussagekräftiger Name verwendet werden.



3. Wechseln Sie in das Menü Schnittstellen -> WAN -> Interface-Einstellungen -> V.24/Mobilfunk (Mobilfunk).



4. Wählen Sie im Dropdownmenü das in Schritt 2. erstellte Mobilfunk-Profil aus.



5. Wechseln Sie in das Menü Kommunikation -> Allgemein -> Kommunikations-Layer.



6. Vergeben Sie bei Layer-Name den in Schritt 2. vergebenen Namen.



7. Wechseln Sie das Menü Kommunikation -> Gegenstellen -> Gegenst. (Mobilfunk/seriell).



8. Bearbeiten Sie die Gegenstelle des Mobilfunk-Backups und passen folgende Parameter an:
  • Name: Hinterlegen Sie den in Schritt 2. vergebenen Namen.
  • Layername: Wählen Sie im Dropdownmenü den in Schritt 6. angepassten Kommunikations-Layer aus.



9. Wechseln Sie in das Menü Kommunikation -> Ruf-Verwaltung -> Backup-Tabelle.



10. Wählen Sie bei Backup-Liste im Menü die in Schritt 8. abgeänderte Mobilfunk-Gegenstelle aus.





11. Die Konfigurations-Schritte sind damit abgeschlossen. Schreiben Sie die Konfiguration in den Router zurück.