Skip to end of metadata
Go to start of metadata


Beschreibung:

In diesem Dokument ist beschrieben, welche Einstellungen vorgenommen werden müssen, damit die Fehlermeldung "AP-Konfigurationsfehler 18" im LANmonitor nicht mehr auftritt.

Bei Access Points mit zwei WLAN-Modulen, bei denen als zweites WLAN-Modul ein reines 802.11ac WLAN-Modul verbaut ist, kann dieses nicht auf den 2,4 Ghz Modus eingestellt werden.

Betroffen sind folgende Geräte:
  • L-822acn
  • LN-830acn
  • LN-830E
  • LN-830U
  • LN-630acn
  • L-1302acn
  • L-1310acn
  • LN-862
  • LN-860
  • LN-1702
  • LN-1700
  • OAP-830 (hier können beide WLAN-Module nicht abgeändert werden)


Ist bei überwachtem WLAN-Controller im LANmonitor die Fehlermeldung AP-Konfigurationsfehler 18 zu sehen, wurde in der Konfiguration des WLAN-Controllers dem zweiten WLAN-Modul das 2,4 Ghz Band zugewiesen.




Vorgehensweise:

Damit das zweite WLAN-Modul innerhalb der unterstützten Parameter betrieben wird, muss diesem das 5 Ghz Band zugewiesen werden.

1. Wechseln Sie in der Konfiguration des WLAN-Controllers auf WLAN-Controller -> Allgemein.

2. Stellen Sie sicher, dass bei Betriebsart WLAN-Ifc.2 der Wert 5 Ghz bevorzugt, sonst 2,4 Ghz ausgewählt ist. Es ist empfehlenswert bei Betriebsart WLAN-Ifc.1 den Wert 2,4 Ghz bevorzugt, sonst 5 Ghz zu hinterlegen.
    Info:
    Alternativ können Sie bei Betriebsart WLAN-Ifc.1 auch den Wert nur 2,4 Ghz und bei Betriebsart WLAN-Ifc.2 den Wert nur 5 Ghz hinterlegen.



3. Wechseln Sie nun in der Konfiguration des WLAN-Controllers auf WLAN-Controller -> AP-Konfiguration -> Access-Point-Tabelle.

4. Stellen Sie sicher, dass im Dropdown-Menü bei Betriebsart WLAN-Ifc.1 und Betriebsart WLAN-Ifc.2 jeweils der Wert Default hinterlegt ist.
    Info:
    Auch hier können Sie alternativ bei Betriebsart WLAN-Ifc.1 den Wert nur 2,4 Ghz und bei Betriebsart WLAN-Ifc.2 den Wert nur 5 Ghz hinterlegen.



5. Gegebenenfalls muss der betroffene Access Point neugestartet werden, damit die Konfigurationsänderungen umgesetzt werden.