Skip to end of metadata
Go to start of metadata


Beschreibung:

in dem Menü Content-Filter → Profile erstellen Sie Content-Filter-Profile, die Sie anschließend Netzwerk-Teilnehmern oder einem Netzwerk über eine entsprechende Firewall-Regel zuweisen können.

Bitte beachten Sie, dass Sie zur Nutzung der Profile im LANCOM Content-Filters entsprechende Einstellungen in der Firewall vornehmen müssen.


Profile:

Hier können Content-Filter-Profile erstellt werden, die zur Überprüfung von Webseiten auf nicht zugelassene Inhalte genutzt werden. Ein Content-Filter-Profil hat immer einen Namen und ordnet verschiedenen Zeitabschnitten das jeweils gewünschte Kategorie-Profil sowie optional eine Black- und eine Whitelist zu.

Um verschiedene Zeiträume unterschiedlich zu definieren, werden mehrere Content-Filter-Profileinträge mit dem gleichen Namen angelegt. Das Content-Filter-Profil besteht dann aus der Summe aller Einträge mit dem gleichen Namen.

Das Content-Filter-Profil wird über die Firewall angesprochen.

  • Name
    Hier muss der Name des Profils angegeben werden, über das es in der Firewall referenziert wird, z.B. Mitarbeiter.
    • Mögliche Werte: Name eines Profils
    • Default: leer
  • Zeitrahmen
    Gewählt wird der Zeitrahmen für das folgende Kategorieprofil und optional die Blacklist und die Whitelist. Voreingestellt sind die Zeitrahmen “Always” und “Never”. Weitere Zeitrahmen können Sie konfigurieren unter:
    • LANconfig: Datum/Zeit → Allgemein → Zeitrahmen
    • WEBconfig: LCOS-Menübaum → Setup → Zeit → Zeitrahmen
    • Mögliche Werte: Always, Never, Name eines Zeitrahmenprofils (Default: leer)

Wenn sich bei der Verwendung von mehreren Einträgen für ein Content-Filter-Profil die Zeitrahmen überlappen, werden in diesem Zeitraum alle Seiten gesperrt, die durch einen der aktiven Einträge erfasst werden. Bleibt bei der Verwendung von mehreren Einträgen für ein Content-Filter-Profil ein Zeitraum undefiniert, ist in diesem Zeitraum der ungeprüfte Zugriff auf alle Webseiten möglich.

Zu einem Profil kann es auch mehrere Zeilen mit unterschiedlichen Zeitrahmen geben.

  • Blacklisted
    Name des Blacklist-Profils das für dieses Content-Filter-Profil während dieser Zeit gelten soll. Es kann ein neuer Name eingegeben oder ein vorhandener aus der Blacklist-Tabelle ausgewählt werden.
    • Mögliche Werte: Name eines Blacklist-Profils, Neuer Name (Default: leer)
  • Whitelisted
    Name des WhiteList-Profils das für dieses Content-Filter-Profil während dieser Zeit gelten soll. Es kann ein neuer Name eingegeben oder ein vorhandener aus der Whitelist-Tabelle ausgewählt werden.
    • Mögliche Werte: Name eines Whitelist-Profils, Neuer Name (Default: leer)
  • Kategorie-Profil
    Name des Kategorie-Profils das für dieses Profil während dieser Zeit gelten soll. Es kann ein neuer Name eingegeben oder ein vorhandener aus der Kategorietabelle ausgewählt werden.
    • Mögliche Werte: Name eines Kategorie-Profils, Neuer Name (Default: leer)



Blacklist-Adressen (URL)
Hier können Sie Webseiten konfigurieren, die anschließend verboten werden sollen. Einzelne URLs werden durch ein Leerzeichen voneinander getrennt. Dabei ist die Nutzung von "?" und "*" als Wildcards erlaubt.

Mögliche Werte: gültige URL-Adresse (Default: leer)
Es können auch folgende Wildcards zum Einsatz kommen:

  • * für mehrere beliebige Zeichen (z.B. findet www.lancom.* die Webseiten www.lancom.de, www.lancom.en, www.lancom.es etc.)
  • ? für ein beliebiges Zeichen (z.B. findet www.lancom.e* die Webseiten www.lancom.en und www.lancom.es)

Bitte geben Sie die URL ohne führendes http:// ein. Beachten Sie, dass bei vielen URLs häufig automatisch ein Schrägstrich am Ende der URL angehängt wird, z.B. www.mycompany.de/ . Daher empfiehlt sich für die Eingabe an dieser Stelle die Form: www.mycompany.de* . Einzelne URLs werden mit Leerzeichen getrennt.



Whitelist-Adressen (URL)
Hier können Sie Webseiten konfigurieren, die lokal geprüft und anschließend akzeptiert werden sollen. Einzelne URLs werden durch ein Leerzeichen voneinander getrennt. Dabei ist die Nutzung von "?" und "*" als Wildcards erlaubt.

Mögliche Werte: gültige URL-Adresse (Default: leer)
Es können auch folgende Wildcards zum Einsatz kommen:

  • * für mehrere beliebige Zeichen (z.B. findet www.lancom.* die Webs-eiten www.lancom.de, www.lancom.en, www.lancom.es etc.)
  • ? für ein beliebiges Zeichen (z.B. findet www.lancom.e* die Webseiten www.lancom.en und www.lancom.es)

Bitte geben Sie die URL ohne führendes http:// ein. Beachten Sie, dass bei vielen URLs häufig automatisch ein Schrägstrich am Ende der URL angehängt wird, z.B. www.mycompany.de/ . Daher empfiehlt sich für die Eingabe an dieser Stelle die Form: www.mycompany.de* . Einzelne URLs werden mit Leerzeichen getrennt.



Kategorien

Hier erstellen Sie ein Kategorieprofil und geben ihm einen Namen (z.B. WORK_CATEGORIES). Für das Kategorieprofil bestimmen Sie welche Kategorien bzw. Gruppen bei der Bewertung der Webseiten berücksichtigt werden. Für jede Gruppe können Sie die einzelnen Kategorien erlauben, verbieten oder die Override-Funktion aktivieren.

Es gibt die folgenden 14 Gruppen:

  • Pornographie/ Nacktheit
  • Einkaufen
  • Gesellschaft/ Bildung/ Religion
  • Kriminelle Aktivitäten
  • Spiele/ Spielen
  • Unterhaltung/ Kultur
  • Information/ Kommunikation
  • Informationstechnik
  • Drogen
  • Lifestyle
  • Finanzen/ Investement
  • Medizin
  • Spam
  • Verschiedene

Das Kategorie-Profil muss anschließend einem Content-Filter-Profil zugewiesen werden (zusammen mit einem Zeitrahmen) um aktiv zu werden.