Skip to end of metadata
Go to start of metadata


Beschreibung:

Dieses Dokument erläutert die Einrichtung eines LANCOM Routers zur Nutzung mit dem Dienst OpenDNS. OpenDNS stellt einen DNS-Filter zur Verfügung.

Die Nutzung des Dienstes OpenDNS erfordert einen Benutzeraccount beim Anbieter. Dieses Dokument erläutert die erforderlichen Einstellungen auf Ihrem LANCOM Router, nicht die Einstellungen im OpenDNS Interface.


Voraussetzung:

Es wird vorausgesetzt dass es sich beim betreffenen LANCOM-Router um das Standard-Gateway im Netzwerk handelt und kein paraleller DNS-Server im Netz existiert.


Vorgehensweise:

1. Zur Nutzung von OpenDNS ist es erforderlich, die DNS-Server dieses Anbieters zu nutzen.

2. Damit eine solche Nutzung möglich ist, müssen diese zunächst im LANCOM hinterlegt werden. Diese Einstellung erfolgt unter Konfiguration ->TCP/IP -> Adressen.



3. Tragen Sie hier die von OpenDNS genutzten DNS-Server ein. Diese lauten:
  • Erster DNS: 208.67.222.222
  • Zweiter DNS: 208.67.220.220

4. Nun müssen Sie einen Nutzeraccount auf der OpenDNS Website erstellen, und zunächst ein Netzwerk dort anlegen.

5. Ist Ihre Internet-IP-Adresse statisch und bei der Accounterstellung eingepflegt worden, ist die Konfiguration auf Seite des LANCOM nun abgeschlossen.

6. Ist die Internetverbindung, über welche OpenDNS genutzt wird, mit einer dynamischen IP-Adresse versehen, sind noch weitere Aktionen erforderlich.


Aktualisierung der dynamischen IP-Adresse:

OpenDNS erwartet eine Information über die genutzte IP-Adresse, welche auf Ihre Server zugreift.

1. Hierzu muss ein Eintrag in die Aktionstabelle des LANCOM erfolgen, damit dieser die eigene IP-Adresse an OpenDNS übermitteln kann. Sie finden die Aktionstabelle unter Konfiguriere -> Kommunikation -> Allgemein -> Aktions-Tabelle.



2. Erstellen Sie hier einen neuen Eintrag:


  • Vergeben Sie einen Namen und wählen Sie die Internet-Gegenstelle aus, über welche Ihre DNS-Anfragen übermittelt werden. Eine Sperrzeit ist nicht erforderlich, und als Verbindungs-Ereignis wählen Sie bitte Aufbau aus.

    Die Aktion setzt sich aus einem https-Aufruf zusammen, welcher Ihre OpenDNS-Benutzerdaten enthält, sowie Ihren dort hinterlegten Netznamen:
    https://[userID]:[password]@updates.opendns.com/nic/update?hostname=[netzname]

    Bitte ersetzen Sie die in Klammern gesetzten Bereiche durch die entsprechenden Nutzerdaten. Nun wird Ihre aktuelle IP-Adresse beim Verbindungsaufbau an OpenDNS übermittelt. Die Nutzung des von OpenDNS angebotenen Softwareupdaters ist nach dieser Einstellung nicht mehr erforderlich.

    Auf Routerseite sind nun keine weiteren Einstellungen erforderlich.

3. Bitte führen Sie einen Neustart des Gerätes durch, um den DNS-Speicher zu leeren und sicherzustellen, dass die bei OpenDNS hinterlegten Filterregeln greifen können.