Skip to end of metadata
Go to start of metadata


Beschreibung:

Die AGFEO LAN-Module setzen für ein Quality of Service (QoS) das DiffServ-Flag „EF" (Expedited Forwarding) ein. Dieses Flag kann der LANCOM Router für eine QoS-Regel auswerten.


Voraussetzung:

Hinweis:
  • Dieses Dokument gilt für alle AGFEO TK-Anlagen mit LAN-Modul

Vorgehensweise:

1. Unter Konfiguration -> Firewall/QoS -> Regeln -> Regeln… -> Hinzufügen... eine neue Regel mit den abgebildeten Einstellungen hinzufügen:





2. Unter dem Reiter Aktionen die Default-Aktion REJECT entfernen.



3. Auf Hinzufügen -> Neues Aktions-Objekt anlegen klicken.



4. Unter dem Reiter Allgemein einen Namen für das neue Objekt eintragen (z.B. QOS_AGFEO).



5. Unter dem Reiter Aktionen mit Hinzufügen... eine Aktion hinzufügen, die folgendermaßen konfiguriert ist:





6. Klicken Sie im Reiter QoS auf Hinzufügen... und wählen Sie die Option Neues QoS-Objekt anlegen.



7. Vergeben Sie im Reiter Allgemein einen Namen für das neue QoS-Objekt (z.B. AGFEO).



8. Im Reiter QoS sind jeweils mit Hinzufügen... folgende Einstellungen vorzunehmen:



8.1 Bandbreite garantieren (110 kb/s); Nur wenn DSCP=EF:



8.2 PMTU reduzieren (576 Bytes); Nur wenn DSCP=EF:



8.3 Fragmentieren (576 Bytes); Nur wenn DSCP=EF:



9. Wenn alle drei Einstellungen im QoS vorgenommen wurden, sieht die Aktionen-Liste folgendermaßen aus:



10. Die Default-Einstellung unter Stationen und Dienste können beibehalten werden.




Hinweis:

Sollte der LANCOM Router einen der Ethernet-Ports als WAN (DSL-)-Port nutzen, ist unter Konfiguration -> Schnittstellen -> WAN -> Interface-Einstellungen -> DSL-(1-4) die Down- und Upstream-Rate der DSL-Leitung zu definieren.