Skip to end of metadata
Go to start of metadata


Beschreibung:

In diesem Artikel wird beschrieben, wie auf einem Switch der XS-51xx Serie eine statische IPv4-Adresse eingerichtet werden kann.


Voraussetzungen:

  • Switch der XS-51xx Serie
  • Beliebiger Web-Browser für den Zugriff auf das Webinterface
  • SSH-Client für den Zugriff auf die Konsole (z.B. PuTTY)


Vorgehensweise:

1. Konfiguration der statischen IPv4-Adresse im Webinterface:

1.1 Verbinden Sie sich mit dem Webinterface des Switch und wechseln in das Menü System → Connectivity → IPv4.

1.2 Passen Sie die folgenden Parameter an und klicken auf Submit:

  • Network Configuration Protocol: Wählen sie None aus, damit der automatische Adressbezug per DHCP-Client deaktiviert wird.
  • IP Address: Tragen Sie die IP-Adresse ein, unter der das Gerät erreichbar sein soll.
  • Subnet Mask: Geben Sie die zu dem Netzwerk zugehörige Subnetzmaske ein.
  • Default Gateway: Tragen Sie die IP-Adresse des Default-Gateways ein.

1.3 Klicken Sie auf Save Configuration in der rechten oberen Ecke, damit die Konfiguration als Start-Konfiguration gespeichert wird.

Die Start-Konfiguration bleibt auch nach einem Neustart des Gerätes oder einem Stromausfall erhalten.

1.4 Die Konfiguration der statischen IP-Parameter über das Webinterface ist damit abgeschlossen.



2. Konfiguration der statischen IPv4-Adresse auf der Konsole (CLI):

2.1 Verbinden Sie sich mit dem Switch per SSH-Client und geben den Befehl enable ein, um in den Privilege-Modus zu gelangen, in dem Sie Konfigurations-Einstellungen vornehmen können.

2.2 Geben Sie den Befehl network protocol none ein und bestätigen den Befehl mit der <Enter-Taste>, um den DHCP-Client zu deaktivieren.

2.3 Geben Sie mit dem Befehl network parms die IP-Parameter für den Switch in folgendem Format an:

network parms <IP-Adresse> <Subnetz-Maske> <Default-Gateway>

In diesem Beispiel lautet der Befehl wie folgt:

network parms 192.168.10.22 255.255.255.0 192.168.10.1

2.4 Geben Sie den Befehl write memory ein, um die Konfiguration als Start-Konfiguration zu speichern.

Die Start-Konfiguration bleibt auch nach einem Neustart des Gerätes oder einem Stromausfall erhalten.

2.5 Die Konfiguration der statischen IP-Parameter über die Konsole ist damit abgeschlossen.