Skip to end of metadata
Go to start of metadata


Beschreibung:
Dieses Dokument beschreibt, wie Sie bei einem LANCOM Router die Einrichtung einer SIP-Leitung mit dem Zuhause-Start Tarif mit dem benutzerdefinierten Setup-Assistenten durchführen können.


Voraussetzungen:


Vorgehensweise:
1. Starten Sie den Setup-Assistent in LANconfig und wählen Sie die Option Voice-over-IP / All-IP einrichten.
2. Wählen Sie im nächsten Dialog die Option Verbindung mit einem Telekom All-IP-Anschluss.
3. Geben Sie die Ortsvorwahl (ohne führende 0) und die Rufnummer (ohne Vorwahl) an. Es kann auch ausgewählt werden auf welche ISDN-Schnittstelle die Nummer geschaltet werden soll.
4. Bei Bedarf können Sie hier weitere ISDN-Benutzer hinterlegen.
5. Übernehmen Sie in den folgenden Dialogen die Standardeinstellungen.
Sollten Sie weitere ISDN- oder SIP-Benutzer benötigen, können Sie diese bei Bedarf konfigurieren.
6. Klicken Sie auf Fertig stellen, um den Setup-Assistenten abzuschließen und die Konfiguration in den LANCOM Router zurück zu schreiben.
Die Konfiguration durch den Setup-Assistenten ist damit beendet.
7. Wechseln Sie in die manuelle Konfiguration auf Voice Call Manager → Leitungen → SIP-Leitungen auf die soeben über den Setup-Assistenten erstellte Leitung und editieren diese.
Ändern Sie hier die Einträge für SIP-Domäne/Realm sowie Authentifizier.-Name und Passwort anhand der Informationen, die Sie von Ihrem Provider
erhalten haben ab.
Info:
Gegebenenfalls muss bei dem Eintrag SIP-ID/Benutzer die +49 durch eine 0 ersetzt werden. Wenden Sie sich dazu gegebenenfalls an Ihren Provider.
Wichtig:
Hier ist zu beachten, dass die SIP-Domäne "tel.zuhausestart.de " auf die Alias-Adressen "farm1.tel.zuhausestart.qsc.de" und "farm2.tel.zuhausestart.qsc.de" verweist. Das LCOS kann damit erst ab der Version 10.20 Rel umgehen. In früheren Firmware-Versionen muss eine der beiden Alias-Adressen hinterlegt werden. Dies ist auch in dem folgenden Artikel in unserer Knowledgebase beschrieben Dokumentlinksymbol .
8. Zuletzt muss die SIP-ID-Übermittlung manuell von P-Prefered-Identity auf FROM umgestellt werden.
Da die Telekom bei dem Zuhause-Start Tarif bei ausgehenden Telefonaten das FROM-Feld auswertet, muss unter Voice Call Manager → Leitungen → SIP-Leitungen in der über den Setup-Assistenten erstellten SIP-Leitung im Reiter Erweitert bei der SIP-ID-Übermittlung im Dropdown-Menü FROM ausgewählt werden.