Skip to end of metadata
Go to start of metadata


Beschreibung:

Mit den CompanyFlex-Anschlüssen der Telekom lassen sich sowohl SIP-Trunks als auch Einzel-Leitungen anbinden (auch gleichzeitig). CompanyFlex-Anschlüsse können über Telekom-Leitungen und auch über Leitungen von anderen Providern registriert werden. Da die Rufnummern in mehreren CompanyFlex-Leitungen verwendet werden können, lassen sich auch ein Loadbalancing sowie redundante Szenarien umsetzen.

In diesem Artikel wird beschrieben wie ein bereits konfigurierter Telekom CompanyFlex Anschluss (Einzel-Account oder SIP-Trunk) um einen weiteren Einzel-Account oder SIP-Trunk mit dem Setup-Assistenten erweitert werden kann.


Voraussetzungen:


Vorgehensweise:

1. Erweiterung um einen weiteren SIP-Trunk:

1.1 Führen Sie in LANconfig einen Rechtsklick auf den Router aus und wählen im Kontextmenü Setup-Assistent.

1.2 Wählen Sie den Setup-Assistenten Voice-over-IP / All-IP einrichten aus.

1.3 Wählen Sie Die bisherigen Einstellungen im VCM sollen ergänzt werden.

1.4 Wählen Sie Verbindung mit einem Telekom CompanyFlex SIP-Trunk aus.

1.5 Wählen Sie die Option Einen Trunk zu einem vorhandenen CompanyFlex-Anschluss hinzufügen aus, um einen weiteren SIP-Trunk anzulegen.

1.6 Hinterlegen Sie folgende Parameter:

  • Durchwahlnummer: Hinterlegen Sie die Stammnummer ohne die Ortsvorwahl.
  • Standard-Rufnummer: Die Standardrufnummer wird bei ausgehenden Telefonaten verwendet, wenn die Zuordnung zu einer internen Nummer nicht möglich ist.
  • Rufnummernblock: Hinterlegen Sie bei Bedarf den von Ihrem Provider zugewiesenen Rufnummernblock.

1.7 Die nächsten Schritte können Sie mit einem Klick auf Weiter bestätigen.

Bei Bedarf können Sie noch SIP-Benutzer oder auch Analog-Benutzer erstellen (falls der Router über Analog-Schnittstellen verfügt).

1.8 Schließen Sie den Setup-Assistenten zuletzt mit einem Klick auf Fertig stellen ab.



2. Erweiterung um einen weiteren Einzel-Account:

2.1 Führen Sie in LANconfig einen Rechtsklick auf den Router aus und wählen im Kontextmenü Setup-Assistent.

2.2 Wählen Sie den Setup-Assistenten Voice-over-IP / All-IP einrichten aus.

2.3 Wählen Sie Die bisherigen Einstellungen im VCM sollen ergänzt werden.

2.4 Wählen Sie Verbindung mit einem Telekom CompanyFlex SIP-Trunk aus.

2.5 Wählen Sie die Option Einzelne Nummern zu einem vorhandenen CompanyFlex-Anschluss hinzufügen, um Einzel-Accounts zu ergänzen.

2.6 Hinterlegen Sie folgende Parameter:

  • Rufnummer: Tragen Sie die von der Telekom zugewiesene Einzelrufnummer ein.
  • Standard-Rufnummer: Die Standard-Rufnummer wird bei ausgehenden Telefonaten verwendet, wenn die Zuordnung zu einer internen Nummer nicht möglich ist.

2.7 Bei Bedarf können Sie hier weitere Einzelrufnummern eintragen.

2.8.  Die nächsten Schritte können Sie mit einem Klick auf Weiter bestätigen.

Bei Bedarf können Sie noch SIP-Benutzer oder auch Analog-Benutzer erstellen (falls der Router über Analog-Schnittstellen verfügt) sowie eine DECT 510 IP Station einbinden.

2.9. Schließen Sie den Setup-Assistenten zuletzt mit einem Klick auf Fertig stellen ab.