Skip to end of metadata
Go to start of metadata


Beschreibung:

In diesem Artikel wird beschrieben, wie eine SIP-Leitung zum Provider TeleForte eingerichtet werden kann.


Voraussetzungen:


Vorgehensweise:

1. Konfiguration der SIP-Leitung mit dem Setup-Assistenten:

Führen sie den Setup-Assistenten Voice-over-IP / All-IP einrichten aus, wählen anschließend Verbindung mit einem Telekom All-IP Anschluss aus und geben die vom Provider TeleForte zugewiesenen Rufnummern ein.



2. Manuelle Konfigurations-Schritte:

2.1 Manuelle Konfigurations-Schritte in LANconfig:

2.1.1 Öffnen Sie die Konfifuration des Routers in LANconfig und wechseln in das Menü Voice Call Manager → Leitungen → SIP-Leitungen.

2.1.2 Markieren Sie die in Schritt 1. per Setup-Assistent erstellte SIP-Leitung und klicken auf Bearbeiten.

2.1.3 Passen Sie die folgenden Parameter an:

  • SIP-Domäne/Realm: Tragen Sie die SIP-Domäne sip.teleforte-universe.com ein.
  • Port: Tragen Sie den Port 6060 ein.
  • Authentifizier.-Name: Tragen Sie den vom Provider zugewiesenen Authentifizierungs-Namen für die SIP-Leitung ein.
  • Passwort: Tragen Sie das vom Provider zugewiesene Passwort für die SIP-Leitung ein.

2.1.4 Wechseln Sie in den Reiter Erweitert und wählen bei DTMF-Signalisierung im Dropdownmenü die Option Nur In-Band (im Audio) aus. 

2.1.5 Wechseln Sie in das Menü Voice Call Manager → Call-Router → Call-Routen.

2.1.6 Markieren Sie die Call-Route mit dem Kommentar Eigene Ortsvorwahl entfernen und klicken auf Entfernen.

2.1.7 Die manuellen Konfigurations-Schritte in LANconfig sind damit abgeschlossen. Schreiben Sie die Konfiguration in den Router zurück.


2.2 Manuelle Konfigurations-Schritte im LCOS-Menübaum:

Verbinden Sie sich per WEBconfig mit dem Router, wechseln in das Menü Extras → LCOS-Menübaum → Setup → Voice-Call-Manager → General → Jitter-Buffer und setzen den Parameter AlgOn auf den Wert 0. Dadurch wird der ALG zur Erkennung von DTMF-Paketen deaktiviert.

Alternativ kann der Parameter auch auf der Konsole mit dem Befehl set /Setup/Voice-Call-Manager/General/Jitter-Buffer/AlgOn 0 angepasst werden.