Skip to end of metadata
Go to start of metadata


Beschreibung:
Soll ein Access Point durch mehrere WLAN-Controller verwaltet werden (WLC-Cluster), müssen diese durch den Access Point automatisch gefunden oder manuell bekanntgegeben werden.
In diesem Artikel werden die notwendigen Schritte beschrieben, um einen Access Point an mehrere WLAN-Controller anzubinden.


Szenario 1:
  • Die WLAN-Controller befinden sich im gleichen lokalen Netzwerk.
  • In dem gleichen lokalen Netzwerk wie die WLAN-Controller befinden sich auch die Access Points.
In diesem Fall besteht kein weiterer Konfigurationsbedarf. Die Access Points finden die WLAN-Controller über einen Discovery Request per Broadcast.



Szenario 2:
  • Die Access Points befinden sich an einem Standort ohne WLAN-Controller.
  • Die WLAN-Controller befinden sich an einem separaten Standort, welcher per VPN erreichbar ist.
Die Access Points können die WLAN-Controller nicht per Discovery Request finden. Daher senden diese anschließend eine DNS-Anfrage mit dem Namen wlc-address an den ihnen zugewiesenen DNS-Server. Dieser muss die IP-Adressen der beiden WLAN-Controller auflösen können.



Szenario 3:
  • Ein WLAN-Controller befindet sich im gleichen lokalen Netzwerk wie die Access Points.
  • Ein weiterer WLAN-Controller befindet sich in einem gerouteten Netzwerk, welches per VPN erreichbar ist.
In diesem Fall wird der lokale WLAN-Controller vom Access Point per Discovery Request erkannt. Damit der WLAN-Controller 2 am anderen Standort bekanntgegeben wird, muss dessen IP-Adresse in der Konfiguration des WLAN-Controller 1 bekanntgegeben werden. Diese wird dann im Discovery Response an den Access Point gesendet.
1. Öffnen Sie die Konfiguration des WLAN-Controller 1 in LANconfig und wechseln in das Menü WLAN-Controller -> Profile -> WLAN-Profile.
2. Öffnen Sie das vorhandene WLAN-Profil und hinterlegen bei IP-Adr. alternativer WLCs die IP-Adresse von WLAN-Controller 2.