Skip to end of metadata
Go to start of metadata


Beschreibung:
In diesem Artikel wird beschrieben wie ein LANCOM VoIP-Router eingerichtet werden muss, um eine Alcatel OXO Connect (Evolution) anzubinden.


Voraussetzungen:
  • LANCOM Router mit Voice Call Manager:
    • LANCOM 883 VoIP
    • LANCOM 884 VoIP
    • LANCOM 178x (teils nur mit zusätzlicher All-IP Option)
    • LANCOM 179x (teils nur mit zusätzlicher All-IP Option)
    • LANCOM ISG 1000
    • LANCOM ISG 4000
  • Vorhandene SIP-Provider-Leitung
  • Vorhandene und bereits funktionsfähige Internet-Verbindung


Szenario:
Das Szenario gestaltet sich wie folgt:
  • Der LANCOM Router registriert sich an einem DeutschlandLAN SIP-Trunk der Telekom.
  • Auf dem LANCOM Router wird ein SIP-Benutzer eingerichtet, mit dem sich die Alcatel OXO Connect registriert.
  • SIP-Telefone verbinden sich mit der Alcatel OXO Connect (auch per VPN).



Vorgehensweise:
1. Ausführen des Telekom SIP-Trunk Assistenten:
1.1 Führen Sie in LANconfig einen Rechtsklick auf den Router aus und wählen im Kontextmenü Setup-Assistent.
1.2 Wählen Sie den Setup-Assistenten Voice-over-IP / All-IP einrichten aus.
1.3 Führen Sie den Assistenten Verbindung mit einem Telekom DeutschlandLAN SIP-Trunk aus.
1.4 Geben Sie den Telefonie-Benutzernamen sowie das Passwort an, welche Sie von der Telekom erhalten haben.
1.5 Hinterlegen Sie die folgenden Parameter:
  • Ortsvorwahl des Anschlusses: Geben Sie die Ortsvorwahl des Anschlusses ohne führende Null an.
  • Durchwahlnummer: Geben Sie die Stammnummer als Durchwahlnummer ein.
  • Abfragestelle: Bei einem Telekom DeutschlandLAN SIP-Trunk muss in der Regel die 0 angegeben werden.
1.6 Den nächsten Schritt können Sie mit einem Klick auf Weiter bestätigen.
1.7 Setzen Sie den Haken bei Zusätzlich Benutzereinträge für SIP-Telefone anlegen und vergeben ein beliebiges Passwort.
1.8 Tragen Sie bei Nebenstelle 1 eine beliebige Rufnummer ein. Diese wird in Schritt 2.5 abgeändert.
1.9 Die nächsten Schritte können Sie mit einem Klick auf Weiter bestätigen.
1.10 Schließen Sie den Setup-Assistenten zuletzt mit einem Klick auf Fertig stellen ab.



2. Manuelle Konfigurationsschritte:
2.1 Öffnen Sie die Konfiguration des Routers in LANconfig und wechseln in das Menü Voice Call Manager -> Allgemein und tragen bei Lokale VoIP-Domäne die IP-Adresse des Routers ein.
Info:
Sind auf dem LANCOM Router mehrere Netzwerke eingerichtet, muss die IP-Adresse des Netzwerks angegeben werden, in dem sich die Alcatel OXO Connect befindet.
2.2 Wechseln Sie in das Menü Voice Call Manager -> Leitungen -> SIP-Mapping.
2.3 Passen Sie bei jedem der vier Einträge die Interne Nummer an. Diese muss in folgender Syntax angegeben werden:
<Länderkennung><Ortsvorwahl><Stammnummer># (also z.B. +49240512345#)
2.4 Wechseln Sie in das Menü Voice Call Manager -> Benutzer -> SIP-Benutzer.
2.5 Bearbeiten Sie den SIP-Benutzer und passen folgende Parameter an:
  • Interne Rufnummer: Hinterlegen Sie die in Schritt 2.3 abgeänderte Interne Nummer.
  • Authentifizier.-Name: Vergeben Sie einen beliebigen Benutzernamen zur Registrierung der Alcatel OXO Connect am LANCOM Router.
  • Passwort: Vergeben Sie ein beliebiges Passwort zur Registrierung der Alcatel OXO Connect am LANCOM Router.
2.6 Wechseln Sie in das Menü Voice Call Manager -> Call-Router -> Call-Routen.
2.7 Entfernen Sie alle Call-Routen.
2.8 Erstellen Sie eine neue Call-Route und hinterlegen folgende Parameter:
  • Gerufene Nummer: Hinterlegen Sie die in Schritt 2.3 abgeänderte Interne Nummer und ersetzen das + durch 00.
  • Ziel-Nummer: Hinterlegen Sie die in Schritt 2.3 abgeänderte Interne Nummer.
  • Ziel-Leitung: Wählen Sie im Dropdownmenü die Leitung USER aus.
  • Quell-Leitung: Wählen Sie im Dropdownmenü die in Schritt 1. erstellte SIP-Leitung aus.
2.9 Erstellen Sie eine zweite Call-Route und hinterlegen folgende Parameter:
  • Gerufene Nummer: Tragen Sie die Wildcard # ein.
  • Ziel-Nummer: Tragen Sie die Wildcard # ein.
  • Ziel-Leitung: Wählen Sie im Dropdownmenü die in Schritt 1. erstellte SIP-Leitung aus.
  • Quell-Leitung: Wählen Sie im Dropdownmenü die Leitung USER.# aus.
2.10 Das Call-Routing sieht anschließend wie folgt aus.
2.11 Wechseln Sie in das Menü Voice Call Manager -> Erweitert und löschen gegebenenfalls vorhandene Präfixe für Rufnummern-Anzeige bei eingehendem Anruf.
2.12 Die manuellen Konfigurationsschritte sind damit abgeschlossen. Schreiben Sie die Konfiguration in den Router zurück.